Virale Infekt behandeln mit COC

Ungefähr 20 Prozent der mit dem Coronavirus infizierten Menschen leiden nach der überstandenen initialen Infektion an Virale Infekte – Langzeitfolgen. Die Nacherkrankungen (Müdigkeit, Kopfschmerzen, Geruchssinnverlust, Durchblutungsstörungen oder Atemnot) sind vielfältig, das Covid-19-Virus noch relativ neuartig und daher die Behandlung der Symtome komplex. Ein neuartiges Nahrungsergänzungsmittel mit hoher Bioverfügbarkeit durch ein spezielles, patentiertes innovatives Herstellungsverfahren (der MyCell Technology) vom Schweizer Unternhemen Swiss Pharmacan, soll bei den Virale Infekte-Beschwerden helfen und die Sympome lindern. Dazu wird aktuell (Anfang 2022) in Spanien eine klinische Studie zur Wirksamkeit gegen Virale Infekte durchgeführt. An dieser Studie nehmen 300 betroffene Patienten, die an Virale Infekte leiden, teil. Gemeinsam in Kooperation wird die Studie mit der UniversalDoctor in Spanien am medizinischen Forschungszentrum EAP Sardenya durchgeführt.  

Studie MyCell Immun Support COC - VITA INVEST
Studie MyCell Immun Support COC – VITA INVEST

Was hilft bei Long-Covid?

Mit COC Pro Immun, den in der Schweiz mit dem innovativen patentierten MyCell Enhanced Technology Verfahren hergestellten Nahrungsergänzungsmittel, haben Virale Infekte erkrankte Menschen die Aussicht auf Linderung der Beschwerden. VITA INVEST ist ein neuartiges, natürliches sowie veganes Nahrungsergänzungsmittel in flüssiger Form mit einer hochwirksamen Dreiphasenmischung. Es enthält Kurkuma, Weihrauch (Boswellia Serrat-Extrakt) und Vitamin C. Es ist vollständig wasserlöslich und mit einer Bioverfügbarkeit von bis zu 99% wirkt es bei Virale Infekte Patienten beschwerdenlindernd. Das Produkt wurde für eine maximale Aufnahme durch den menschlichen Körper entwickelt.

Game-Changing MyCell™ Technology
Die pflanzenbasierte MyCell™-Technologie wird verwendet, um die Wirksamkeit und Effizienz der Inhaltsstoffe zu erhöhen, indem die Bioverfügbarkeit und zelluläre Absorption der Wirkstoffe drastisch optimiert wird.

COC Curcumin Weihrauch Vitamin C MyCell 10ml - VITAINVEST
COC Curcumin Weihrauch Vitamin C MyCell 10ml – VITAINVEST

EVIDENZBASIERT:
Es gibt 127,959 studies zu Vitamin C*
Es gibt 46,634 studies zu Curcumin*
Es gibt 26,819 studies zu Artemisia*
Es gibt 2,222 studies zu Boswellia Serrata*
*https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/

Was unterscheidet VITA INVEST Produkte von herkömmlichen Nahrungsergänzungsmitteln?

  • Effekt spürbar nach 10 – 30 Minuten
  • Bis zu 100% Bioverfügbarkeit – nur Infusionen wirken schneller
  • Keine Zusatzstoffe , synthetische Emulgatoren
  • Optimale Möglichkeit zur Dosierung des täglichen Bedarfs
  • Direkte und effektive Verwertung im Organismus
  • Schutz der Wirkstoffe vor Magenflüssigkeit
  • 100%ige Wasserlöslichkeit
  • Sublinguale und intestinale Absorption
    Alle Produkte haben keine Zusatzstoffe sind Gluten frei Vegan
    ohne Öle.

Ursache von Long-Covid

Ursachen von Long-Covid, auch bekannt als Post-Covid-Syndrom, sind derzeit noch nicht vollständig verstanden. Es wird angenommen, dass diese lang anhaltenden Symptome nach einer Virale Infekte durch verschiedene Faktoren verursacht werden können. Es gibt mehrere Hypothesen, die auf mögliche Gründe hinweisen:

  1. Virale Persistenz: Es wird vermutet, dass das SARS-CoV-2-Virus, das Virale Infekte verursacht, in einigen Fällen im Körper persistieren oder sich in bestimmten Körperregionen verstecken kann. Dies kann zu anhaltenden Entzündungsreaktionen führen, die wiederum zu den Symptomen von Long-Covid beitragen könnten.
  2. Immunreaktionen: Eine fehlgeleitete oder überaktive Immunreaktion nach einer Covid-19-Infektion könnte dazu führen, dass das Immunsystem auch nach der Genesung weiterhin aktiv bleibt und Gewebe oder Organe schädigt. Diese anhaltende Immunreaktion könnte die Symptome von Long-Covid verursachen.
  3. Veränderungen in der Blutgerinnung: Es wurde festgestellt, dass Virale Infekte die Blutgerinnung beeinflusst und zu erhöhtem Thromboserisiko führt. Dies könnte auch nach der Genesung anhalten und zu den Symptomen von Virale Infekte beitragen.
  4. Neurologische Auswirkungen: Das SARS-CoV-2-Virus kann das zentrale Nervensystem beeinflussen und neurologische Komplikationen verursachen. Es wird vermutet, dass diese Schäden auch nach der Genesung weiterhin bestehen bleiben und zur Entwicklung von Virale Infekte beitragen könnten.
  5. Psychologische Faktoren: Für manche Menschen kann Virale Infekte auch psychologische Komponenten haben. Die Erfahrung einer schweren Virale Infekte-Infektion und die anhaltenden Symptome können zu Angstzuständen, Depressionen oder anderen psychischen Belastungen führen, die wiederum die Symptome verschlimmern oder verlängern könnten.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Forschung zu Virale Infekte noch immer im Gange ist und weitere Untersuchungen erforderlich sind, um die genauen Ursachen und Mechanismen hinter diesem Syndrom zu verstehen.